MINOTAUROS-PROJEKT (2015 - 2017) - Kurzfassung*

3-Jahres-Kurs für Latente Talente



* Die ausführliche Fassung mit vielen zusätzlichen Informationen finden Sie auf unserer parallelen Website www.minotauros-projekt.de

Leitung: Jürgen vom Scheidt und Team
Ort: München-Haidhausen, "Akademie U5", Einsteinstraße 42 (Innenhof der Gaststätte "Unionsbräu") - U-Bahn-Haltestelle "Max-Weber-Platz"

Nächste Termine: Im Jahr 2014 macht das Minotauros-Projekt eine schöpferische Pause und startet erneut ab Januar 2015.

Beginn jeweils Freitag, 18.00 h (bis 22.00 h), Samstag 10.00-13.30 _ 16.00-19.30 h, Sonntagvormittag, 10.00 bis 14.00 h

Honorar: Pro Kursjahr 1.950 € (ohne MWSt) - Teilzahlung in 4 Raten ist möglich (500 / 500 / 500 / 450 € - bitte anfragen).
WICHTIG: Die einzelnen Jahres-Kurse können auch für sich gebucht werden.
Außerdem kann man einzelne Seminare als Schnupper-Wochenende buchen. Honorar in diesem Fall: 210 €


(Foto: Jürgen vom Scheidt: "Astronomische Treppe in New Delhi")

Großansicht
Details
Zum Fließtext

[2014-03-19 ok / ur 2009-06-07]


(Autor: Jürgen vom Scheidt)


"Es gibt nichts Gutes - außer man tut es."
(Erich Kästner)



Dieses Angebot ist speziell für Leser meines Buches "DAS DRAMA DER HOCHBEGABTEN" gedacht und soll helfen, verborgene Talente zu entfalten. Das Schreiben - in Form des Creative Writing und des von uns daraus entwickelten HYPERWRITING - dient dabei als optimales Werkzeug.

Es ist zugleich ein neuer Entwicklungsschritt für das IAK, das 2014 seinen 35. Geburtstag feiert.
Weitere Details und eine Fülle neuer Informationen finden Sie auf unserer zusätzlichen neuen Website, die wir im August 2009 extra für dieses neue Kurs-Angebot eingerichtet haben: minotauros-projekt.de.



Bibliographie
Scheidt, Jürgen vom: "KREATIVES SCHREIBEN - HYPERWRITING" (1989) 9. überarb. und erg. Auflage München 2006 (Allitera)
ders.: "DAS DRAMA DER HOCHBEGABTEN". München 2004 (Kösel - Hardcover-Ausgabe - vergriffen) - München 2005 (Piper - Taschenbuchausgabe)


© 2014-02-20 / 2009 für diesen Text: Jürgen vom Scheidt/ IAK München / Quelle: www.iak-talente.de